Marmorkuchen

DSC_0153Zutaten:

200 g     Weiche Butter

150 g     Zucker

1 Pck.    Bourbon-Vanillezucker

1 Tl.       Zitronenschale, geriebene

2 EL        Eierlikör

6 Eigelb

6 Eiweiß

1 Prise Salz

130 g     Zucker

280 g     Weizenmehl, 405er

½ Pck. Backpulver

½ Pck. Natron

100 ml Milch

25 g        Kakaopulver, klassisches dunkles

 

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und dem Eierlikör cremig rühren.

Eier trennen. Die Eigelbe einzeln nacheinander in die Butter-Zucker-Masse rühren jeweils ca. 1 min lang Rühren dies macht den Teig lockerer und saftiger.

Die 6 Eiweiß mit der Msp. Salz halbfest schlagen und mit dem restlichen Zucker zu einem Festen Schnee schlagen lässt sich so leichter unterheben da er eine festere Konsistenz hat.

Mehl, Backpulver und Natron mischen unter die Zucker-Butter-Ei Masse heben. Ganz wichtig nicht mehr rühren. Milch langsam dazugeben und auch nur unterheben bis es sich alles verbunden hat. Nun den Eischnee vorsichtig Unterheben.

Die Hälfte des Teiges in eine gut gefettete und mit Mehl oder Paniermehl ausgepuderte Backform geben (Bei Silikon kann man sich diesen Schritt sparen).

Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver Mischen und in die Form mit hineingeben. Mit einer Gabel beide Teig Sorten Vermischen so entsteht erst das Mamor-muster.

Bei 160 Grad ca. 60 Min Backen mit Stäbchenprobe.

Kuchen auskühlen lassen und erst dann aus der Form stürzen.  Sobald er vollständig ausgekühlt ist kann man ihn verzieren.  Ich mache es gerne in einer Silikon-Form wie man sieht aber auch ganz klassisch Schokolade drüber fertig oder auch nur mit Puderzucker. Super lecker der Kuchen und so mega saftig und locker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.