Saftiger Zitronenkuchen

Zutaten:

250 g Mehl

20 g gem. Haselnüsse

200g Zucker

250g weiche Butter

5 Eier

100 g Puderzucker

20 ml frisch gepresster Zitronensaft 

100 ml frisch gepresster Zitronensaft 

2 TL Backpulver

1 TL abgeriebene Zitronenschale (Bio-Zitrone)

ein wenig Fett für die Kastenform

etwas gemahlene Haselnüsse zum Ausstreuen der Form


Zubereitung:


Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und die Kastenform gut einfetten und mit Gem. Haselnüssen ausstreuen, damit der Zitronenkuchen nicht an der Form kleben bleibt.

Die weiche Butter und den Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen und die Eier nach und nach gründlich unterrühren.

Jetzt nacheinander die abgeriebene Zitronenschale, und 20 ml des Zitronensaftes, das Mehl und das Backpulver unter die flüssigen Zutaten rühren und den Teig so lange bearbeiten, bis er schön glatt ist.

Im Anschluss kann der Teig in die Form gegeben werden. Darauf achten, dass die Oberfläche des Teiges schön glatt ist.Bei einer Temperatur von 160 Grad Umluft backt der Zitronenkuchen nun für ca. 60 Minuten auf der mittleren Ofen-Schiene.

Stäbchenprobe machen wenn nichts mehr haftet ist der Kuchen durch.

Jetzt die 100ml Zitronensaft und den Puderzucker zu einem sauren Zuckerguss verrühren. Mit dem Holzspieß dann kleine Löcher in den Zitronenkuchen piksen und den Zitronenguss über dem Kuchen verteilen. Wenn der Kuchen noch warm ist sieht man den Guss nicht aber er zieht einfacher in den Kuchen, wenn man den kuchenerkalten lässt sieht man den schöneren Guss da ich ehr wert auf den Geschmack gelegt habe, habe ich ihn warm überzogen und auskühlen lassen. Danach mit Puderzucker bestreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.