Apfelstrudel

Zutaten:

250 g     Mehl Type 550

2 g          Salz

1             Ei

100 ml  Wasser, lauwarm

20 ml     Öl

 Mehl, zum Bearbeiten

100 g     Semmelbrösel

50 g       Butter

140 g     Zucker

10 g       Zimt

170 g     Rosinen

10 g       Zitronensaft

1100 g  Äpfel Boskoop, entkernt und in Scheiben geschnitten

1 Schuss              Rum

 Butter, flüssig, zum Bestreichen

 Puderzucker, zum Bestäuben


Zubereitung

Teig:

Alle Zutaten mit den Händen zu einem weichen Teig kneten, bis sich der Teig von den Händen und vom Tisch löst. Den Teig zu einer Kugel formen in einer kleinen Schüssel den Teig in Sonnenblumenöl ca. 30 Minuten baden. Danach ist der Teig richtig schön elastisch. Nach dem Ölbad den Teig in Mehl wenden und auf einem bemehlten Tuch rechteckig ausrollen, mit dem Handrücken hauchdünn ausziehen und mit flüssiger Butter bestreichen.

Füllung:

Butter in der Pfanne erhitzen, die Semmelbrösel beimengen und goldbraun rösten. Zimt und Zucker vermischen.

Butter brösel, Zimtzucker, Rosinen, Zitronensaft und Äpfel mit einem Schuss Rum gut vermengen.

Den ausgezogenen Teig mit der Fülle bestreuen, dicke Ränder wegschneiden und mithilfe des Tuches vorsichtig einrollen.

Den Strudel auf ein mit Butter bestrichenes Backblech rollen und bei ca. 190 °C goldbraun backen. Nach dem Backen den Strudel sofort mit heißer Butter bestreichen.

Vor dem ersten Anschneiden den Strudel ca. 30 min. ruhen lassen, auch wenn es schwer fällt, und mit Puderzucker bestäuben. Nur so entwickelt er seinen vollen Geschmack.

Apfel Zimt Flammkuchen

Zutaten:

375g Weizenmehl Typ 550

140g Roggenmehl Typ 1150

20g frische Hefe

1/2 EL Zucker,

2 EL. Rapsöl

1 TL Salz

300ml Wasser

200g Schmand

200g Creme fraîche

3 Äpfel

4 EL Zucker

2 TL Zimt

Zubereitung:

Hefe, Zucker und 150ml Wasser zusammen verrühren und 15 Minuten stehen lassen bis sich darauf leichter Schaum bildet. Danach das Hefewasser mit allen restlichen Zutaten verkneten. Erst mit der Maschine, dann von Hand auf der bemehlten Arbeitsplatte bis ein elastischer Teig entsteht.

Nun den Teig 45 Minuten gehen lassen bis er sein Volumen verdoppelt hat und ihn dann in vier Teile schneiden. Jedes Teigstück so dünn wie möglich ausrollen und frei Hand, auf ein Blech gezogen oder an den Kanten glatt gefaltet auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Ofen auf 160°C vorheizen.

Schmand und Creme fraîche zu einer glatten Creme rühren und auf die Flammkuchen streichen. Die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel dünn aufschneiden.

Die Apfelscheiben auf den Flammkuchen auslegen. Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und über die Flammkuchen streuen.

Die Flammkuchen für 12-15 Minuten ganz unten in den Backofen schieben. Ab und an per Sichtkontrolle den Bräunungsgrad prüfen.

Mousse au Chocolat

Zutaten:

200 g Schokolade mind. 70% Kakaoanteil

3 Eier

200 ml  Sahne

40 g Zucker

50 g Butter

Zubereitung

Eier trennen, Eiweiß und Sahne separat steif schlagen.

Butter und Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen.

Eigelb in einer großen Schüssel mit 2 EL heißem Wasser cremig schlagen, den Zucker einrühren bis die Masse hell und cremig ist. Die geschmolzene Schokolade unterheben, anschließend sofort vorsichtig Eischnee und Sahne unterziehen

Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen. 

Beschwipster Obstsalat

Zutaten:

 
100 ml Verpoorten Eierlikör
2 EL Zucker
Mark einer Vanille Schote
1 Passionsfrucht
100g Himbeeren
100g Heidelbeeren
100g Erdbeeren
100g Wassermelone
300g Gantalup Melone
100g Weintrauben
100g Physalis
200g Kiwi
 

Zubereitung: 

 
Passionsfrucht halbieren und das Fruchtfleisch in ein feines Sieb geben. Nun mit einem Löffel das Fruchtfleisch den saft auspressen und auffangen. Den Eierlikör mit dem Fruchtsaft verrühren. Das Vanille mark und den Zucker unterrühren und kühl stellen. 
 
Kiwi, Erdbeeren, Wassermelone, Gantalup Melone und Physalis in gleichmäßige stücke schneiden. Zusammen mit den Weintrauben, Heidelbeeren uns Himbeeren in eine Schüssel geben. Darf gerne im eigenen fruchtsaft stehen. Kurz vor dem servieren mit dem Eierlikör Dressing übergießen und Genießen. 
 
In einer ausgehüllten Melone Serviert ein echter Hingucker. Sehr gut vorzubereiten und fruchtig lecker aber nicht zu mächtig. 

Himbeer mascapone vanille törtchen

Zutaten:

400 g Butter Kekse 
200 g Amarettini 
200 g Butter 
500g Himbeeren tk oder frisch 
750 g Mascarpone 
300 g Frischkäse 
500 g Quark 
150 ml Verpoorten Eierlikör 
2 Vanille Schoten 
250g Puderzucker
1 Pck.  Puddingpulver Vanille ohne kochen
3 Pck. Agar Agar 
2 EL Vanille Extrakt  
300 g Joghurt 
 

Zubereitung:

 
Butter Kekse und Amarettini fein zerbröseln. Butter schmelzen und mit den brodeln vermengen. Die Masse in Dessert Ringe geben und fest drücken. Zum Fest werden in den Kühlschrank stellen. In der zwischen zeit Quark mit 250 g Mascarpone und dem Vanillezucker Pudding pulver  vermischen 50 g Puderzucker mit unterrühren und als erste Schicht auf den vorbereiteten Boden geben. 
Bei gefrorenen Himbeeren diese erst einmal auftauen lassen. 100 g Puderzucker mit dem Joghurt und dem mark einer Vanilleschote vermengen.  Agar Agar nach Packungsanleitung zubereiten und hinzugeben.als zweite Schicht über die Quark Creme geben.   
Frischkäse,  500 g Mascarpone und Eierlikör cremig aufschlagen. Mark einer Vanilleschote Schote, Vanillezucker Extrakt und 100 g Puderzucker unterrühren und als letzte Schicht über die Himbeeren Schicht geben. 
 
Tipp. Mit dem Spritzbeutel aufgespritzt sieht es nochmal leckerer und unwiderstehlichen aus. Dekorieren mit frischen Himbeeren und Blüten dekorieren. 
 

Bratapfel-Pudding Apfelstrudel

Zutaten:

4 Äpfel (Boskop)

50g Rosinen

1 Blatt Gelatine

1 EL Vanille Puddingpulver

100ml Verpoorten Eierlikör

1 TL Zimt

100g Zucker

50g Gebrannte Mandeln

Saft von 1 Orange

Zubereitung:

Äpfel schälen und in Würfel schneiden, in einen Topf geben und mit dem Saft der Orange Beträufeln. Nun die anderen Zutaten dazugeben und ca. 3 Min. lang alles zusammen im Topf dünsten. Äpfel-Rosinen Mischung Abgießen. Der nun so Entstandene Saft wird in eine Schüssel gegeben und bei Seite gestellt.

Gelatine in Kaltem Wasser einweichen. Vanille Puddingpulver mit ein paar Tl vom entstandenen Saft verrühren so das keine Klumpen entstehen und zum Saft dazugeben. Gelatine Blatt auspressen und ebenfalls zum Saft geben solange rühren bis es sich komplett gelöst hat. Sollte der Saft wieder kalt sein über einem Wasserband vorsichtig erhitzen.

Äpfel und Saft nun wieder miteinander vermischen und auf den Strudelteig geben. Sehr lecker und saftig

Cremiges Pistazien-Eierlikör Eis

dsc_0071Zutaten:

200ml Eierlikör

200ml Natur Joghurt

100ml Wasser

100g gemahlene Pistazien

50g Zucker

1 Dose gezuckerte Kondensmilch

Schokoladen Tropfen

 

Zubereitung:

Wasser zum Kochen bringen und den Zucker hinzugeben.  Solange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zuckerwasser von der Herdplatte nehmen und die gemahlenen Pistazien hinzufügen und gut verrühren.

Joghurt mit dem Eierlikör gut verrühren. Pistazien-zucker-wasser unter den Joghurt rühren.

Gut miteinander vermengen und in den Gefrierschrank stellen.  Jede Stunde umrühren damit die Eiskristalle so klein wie möglich bleiben dies macht das Eis Cremiger.  Nach ca. 7-8-mal umrühren die Schokoladen Tropfen hinzugeben und in einen Behälter mit Deckel füllen und komplett durchfrieren lassen.

Beschwipster Bratapfel

bratapfel-7-von-8Zutaten:

4 Äpfel (Boskop)

150g Frischkäse

1 Ei

120g Zucker

70 ml Verpoorten Eierlikör

1 TL Vanillepaste oder Konzentrat

50g Mandelblätter

50g Butter

50 ml Sahne

Zitronensaft

Meersalz

Zubereitung:

Äpfel Waschen und das Kerngehäuse entfernen. Den Deckel von den Äpfeln entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher aushöhlen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln damit es sich nicht verfärbt.

Frischkäse, Verpoorten Eierlikör, Ei, 40g vom Zucker und die Vanillepaste zu einem glatten teig verrühren. Mandelblätter Kurz in einer Beschichteten Pfanne anrösten und dann die Hälfte davon als Boden in die Äpfel geben und fest hineindrücken. Frischkäsecreme in die Äpfel geben und diese nun ca. 20 Min bei 180 Grad im Ofen Backen. Anschließend mindestens 30 min. Auskühlen lassen.

Für das Topping 80g Zucker in einer Beschichteten Pfanne Karamellisieren lassen und des Öfteren rühren. Sobald der Zucker leicht gebräunt ist portionsweise die Butter unterrühren Sahne Dazugeben und alles aufkochen lassen. Für den besonderen Geschmack mit etwas Groben Meersalz abschmecken und beim Anrichten über die Beschwipsten Bratäpfel geben.

Milchreistörtchen an Bratapfelkompott

reistoertchenmitapfelkompott-2-von-9Zutaten:

100g Amaretini

150g Butter geschmolzen bzw. sehr weich

250g Milchreis

700ml Milch

100g Weiße Schokolade

200g Mascarpone

100ml Verpoorten Eierlikör

2 Äpfel 8Boskop)

60g Rosinen

40g Mandeln gestiftet

100ml Verpoorten Eierlikör

1 Tl Zimt

40g Zucker

50ml Apfelsaft

30g Marzipan

Zubereitung:

Amaretini zerbröseln, mit der Weichen Butter Vermischen und in Dessertringe als Boden geben. Diese dann in den Kühlschrank geben damit der „Boden“ Fest wird.

In der Zwischenzeit den Milchreis kochen. Dafür einmal die Milch aufkochen lassen, den Milchreis dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Topfdeckel drüber geben und auf niedriger Temperatur ca. 20 min köcheln lassen zwischendurch immer wieder rühren damit nichts anbrennt. Nach diesen 20 min den Eierlikör dazugeben und gut unterrühren nochmals 10 min köcheln lassen. Weiße Schokolade über dem Wasserband schmelzen und langsam nach und nach in den Fertigen Milchreis rühren. Danach den Mascarpone unter den Milchreis ziehen.

Den vorbereiteten Boden samt Dessertringe aus dem Kühlschrank holen. Den Fertigen Milchreis hineingeben und wieder in den Kühlschrank stellen.

Für Das Kompott Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und nun würfeln einen Grob würfeln und einen Fein. Die Flüssigen zutaten zuerst in einen Topf geben und nun die Äpfel darin Dünsten. Die Restlichen Zutaten dazugeben und alles miteinander vermischen. Die feinen Apfelwürfel sollten jetzt sehr fein wie Püree sein und die Groben noch leicht bissfest dann ist das Kompott fertig.

Die Milchreistörtchen vorsichtig aus dem Dessertring Rausdrücken und alles zusammen auf einem  Teller schön anrichten und fertig ist das Winterliche Dessert.

Diabetes

diabetes1Zutaten:

550g weiße Schokolade

400g Gezuckerte Kondensmilch

16 Oreo Kekse

 

Zubereitung:

Die Schokolade zusammen mit der Kondensmilch in einem Topf zum Schmelzen bringen und miteinander verrühren. Die Oreo`s in kleine Stücke brechen und die Hälfte davon unter die Schokoladen-Kondensmilch Rühren.

Die Masse in eine rechteckige Form geben sie sollte nicht zu groß sein.  Nun die restlichen Oreo Stückchen darauf verteilen und etwas in die Masse drücken. Über Nacht im Kühlschrank komplett auskühlen lassen und am nächsten Tag dann in kleine Stücke schneiden.

PS: ich habe es nie geschafft mehr als nur 1 kleinen Würfel zu essen. Pervers Süß das Zeug und wird auch nur 1 Mal im Jahr gemacht hält ewig.

diabetes